Ibson du Florival, genannt Amir

Vollblutaraber-Wallach, geboren 1993

Amir ist 1999 ganz unvermittelt in Antoinettes Leben aufgetaucht und wollte hartnäckig nicht mehr daraus verschwinden. So wurde er nach längerem Hin- und Her Antoinettes zweites Pferd – obwohl er das „hässliche Entlein“ im Gestüt du Florival war – er und kein anderer musste es sein.

Hochkarätge Abstammung

Amir stammt von hochkarätigen Eltern (von Ibn Estopa Son aus der Halima von Maklouf) und ist robust auf grossen Weiden aufgewachsen. Trotzdem war er in einem schlechten psychischen Zustand – möglicherweise aufgrund der späten Kastration, die sein Selbstbewusstsein arg angeknackst hatte. Das Ausmass dieses Problems wurde erst im Laufe der Zeit klar, denn Amir liess sich rein äusserlich abgesehen von den tiefen Höhlen über seinen Augen nicht viel anmerken.

zuverlässiges Reitpferd

Heute ist Amir der Chef unserer gemischten Herde und ein zuverlässiges Reitpferd. Für Lia ist er ein grosser Freund geworden und wir staunen darüber, wie umsichtig er mit ihr umgeht. Er geniesst auf Al Nour die Weite und die Aussicht, wie es sich für einen echten Wüstenprinzen gehört.